Interactive Coloring

drag iconDrag any color from the left toolbar to an area or text in the page. A blue outline will indicate a droppable element.

drag iconOn mobile, wait a tiny bit until you drag the color drop.

Förderverein e.V.

Wer hat Lust mit zu machen, wir suchen noch Gleichgesinnte in Ostwestfalen und möchten einen Förderverin e.V. gründen. In einer größeren Gemeinschaft ist vieles einfacher.

Ziel ist es: „MODERNE ÖKOLOGISCHE WOHNPROJEKTE“ zu fördern, Projekte die nachhaltiges wohnen möglich machen, und auch günstig realisiert werden können.

Vielleicht etwas „DAS TOURISTEN ANZIEHT!“  Thema:  Camping

Und Projekte die das Leben im Alter und mit körperlicher Einschänkung (bairrefrei) einfacher, sinnvoller und günstiger machen.

Thema „Gemeinsam statt einsam“

Einfach per Email melden.

Styropor

SaekeweiseStyroporDer Stoff der warme Träume möglich macht, wartet auf seinen neuen Einsatz.

Wir waren zu Besuch bei der der Firma Dura in Emstek. Hier steht ein großer Schredder und dort recycelt die Firma Styropor aus der Industrie. Alte/Neue Verpackungen die einen kleinen Schaden haben, werden hier industriell zerkleinert und in Säcke abgefüllt.

Ein Sack enspricht genau der Füllmenge einer klassichen Estrichmaschine zusammen mit dem Bindemittel von Sika® und Wasser wird dann der Styropor Fließestrich hergestellt.

Mit diesen Styroporkügelchen können wir so einiges anstellen. Das recycelte Styropor ist absolut sortenrein und könnte die Basis unseres neuen Bausteins sein.

Alte Autoreifen gefüllt mit Fließestrich aus Styropor = gleich neuer Bautstein. Ein runder Baustein, und damit lässt sich dann ganz anders bauen. Und dieser Fließestrich, wenn er noch nicht ganz ausgehärtet isr,  lässt sich ein wenig wie Mörtel verarbeiten. So können dann alle Zwischeräume der Runden Reifen gefüllt werden.

Un ist so eine Styropor innenwand eines Iglus nicht wircklich schön und darum wird der Innenbereich verputzt mit Lehm. Wie vor ein paar hundert Jahren. Übrigens reguliert Lehm sehr schön die Raumfeuchte und sorgt für ein angenehmes Klima im Iglu.

Altreifen entsorgen aber wie?

Altreifen entsorgen aber wie?

Jeder Autofahrer muss sich früher oder später die Frage stellen, was er mit seinen abgenutzten Reifen machen soll. Einfach im Wald oder auf der Wiese entsorgen, kann teuer werden.Bußgeldkatalog Nordrhein-Westfalen

Vergehen Bußgeld
Illegale Behandlung, Lagerung oder Ablagerung von Altreifen
– bis 5 Stück 80 – 200 €
– darüber 200 – 510 €

Egal ob als Fundstück im Keller oder nach dem Reifenwechsel am Fahrzeug – das Problem bleibt immer das gleiche: wohin mit den alten Reifen? Denn Altreifen dürfen nicht in den Hausmüll und die Entsorgung ist an strenge Auflagen gebunden.

Was geschieht in Deutschland mit cirka 600.000 Tonnen Altreifen?

Schreddern und als Zugabe in den Straßenbelag (200000 Tonnen), Verbrennen in der Zementindustrie (200.000 Tonnen) Runderneuern der Reifen beläge cirka (200.000 Tonnen)

Wir machen daraus einen neuen Baustoff. Die Basis unseres Iglus ist ein Gerüst aus alten Autoreifen. Im Bodenbereich gefüllt mit alten Plastiflaschen und Luft – ist es schwimm- und tragfähig.  Nach einer Sperrschicht gegen Feuchtigkeit, werden die Autoreifen mit Fließstyropor ausgegossen. Und dann ist es ein Superisolator und wir bauen daraus Iglus im Passivhausstandart.

SIKA COMPOUND 50 in der Anwendung

Fließstyopor?

Die Industrie benötigt jede Menge Styropor für die Verpackung, z.B. für Elektrogeräte.  Danach ist es Müll für den gelben Sack und wird wahrscheinlich in der nächsten Müllverbrennungsanlage verbrannt.