Wenn’s fertig ist

cropped-iglu4_mitaltenReifen.jpg

Alte Autoreifen und daraus ein Haus oder Hausboot bauen – (k)ein schöner Gedanke .

Wenn es mal fertig ist, haben Sie wahrscheinlich ein ähnliches Erlebnis wie auf diesem Bild. Es ist zwar nur eine Fotomontage – leider gibt es das Iglu noch nicht – allerdings, so könnte es wirken. Von Innen nach Außen gesehen  Sie liegen im Bett und können von hier aus die Natur beobachten.

innen_aussen.jpg
Gebaut aus geschenktem Material

Von dem Gerüst aus alten Autoreifen sieht man nichts mehr – will man(n) ja auch nicht – oder.

Ein Passivhaus mit Nullenergiestandart. Verputzten Wänden aus Lehm (ein atmungsaktives Material, welches Luftfeuchtigkeit aufnimmt und wieder abgibt) und aussen einer wasserdichten bzw. wasserabweisenden Aussenhülle.

Übrigens wollte ich mach den Boden aus Holz von alten Paletten herstellen. Musste aber feststellen, dass diese schon ziehmlich komplett wiederverwendet werden, bzw. auch gebraucht keinen Problemmüll darstellen. Über neue Ansätze wird an dieser Stelle berichtet. Vielleicht ein Boden aus neu gepresstem Kunststoff.

Wie aus altem Plastikmüll Kunst wird, sehen Sie im folgenden Beitrag. Gesehen im Marta Herford bei der Ausstellung „Brutal  und schön“ im Frühjahr 2016.

One thought on “Wenn’s fertig ist”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.